Samstag, 09 Februar 2019 12:23

Drin ist erst hinter der Linie! Turnier in Lauf

HG Zirndorf III HSG Lauf/Heroldsberg 9 : 14
Drin ist erst hinter der Linie
HG Zirndorf III  1912 Bamberg/Hallstadt 11:7
Na also, geht doch

HG Zirndorf III HSG Lauf/Heroldsberg 9 : 14
Drin ist erst hinter der Linie

Jahresauftakt zu unserer Rückrunde war am 03.02.2019 in Lauf Heroldsberg. Leider hatten wir aus verschiedenen Gründen ein paar Absagen im Kader speziell im Rückraum, so dass wir relativ knapp besetzt in das erste Turnier in Lauf gingen. Gleich um 10:00 war das erste Spiel gegen die Hausherren, die mit vollständiger Besetzung antraten.

Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr zäh. Wir spielten zwar immer wieder schöne Torchancen heraus, scheiterten aber oft am Pfosten. Auch die 7m waren keine sichere Sache. Die Abwehr stand zwar mit unserem Torhüter Wolfgang sicher. Dem Gegner gelang auch nicht allzuviel, so dass der Pausenstand von 2 : 3 die jeweils schwachen Angriffsleistungen widerspiegelte.

Dies sollte in der zweiten Halbzeit besser werden. Unser Coach Jochen stellte uns neu ein. Leider gelang uns dies trotzdem nicht. Auch die Abwehr schwächelte jetzt und der Gegner setzte sich immer wieder mit schönen Angriffszügen durch. Im Angriff blieb es bei der mageren Ausbeute. Bald gerieten wir mit 4 : 9 in Rückstand und die Partie war gelaufen. Es gelang uns zwar dann den Rückstand gleich zu halten, aber herankämpfen konnten wir uns leider nicht mehr. So ging das Spiel mit 9 : 14 verloren.

Spiel: Wolfgang Kuhnle, Rüdiger Weil (Tor); Maik Ranke (1); Stefan Lohm (2), Jan Pohl, Ralf Schmidt, Stefan Schumacher (1), Jens Ober (1), Micha (4), Stefan Freitag, Jochen Bayer (Coach), Klaus Ohme (Ass.Coach)

HG Zirndorf III  1912 Bamberg/Hallstadt 11:7

Na also, geht doch

Im zweiten Spiel ging es gegen Bamberg/Hallstadt. Jetzt sollte ein Sieg her. Zunächst ging es hin und her, allerdings auch auf niedrigem Offensivniveau. Zur Pause hin konnten wir uns dann mit ein paar schönen Spielzügen absetzen (7 : 4). Das wollten wir uns nicht mehr nehmen lassen. Den 3-Tore Vorsprung konnten wir auch in Halbzeit 2 halten. Das Spiel ging hin und her. Schließlich gewannen wir verdient mit 4 Toren mit 11 : 7. Die ersten Punkte in 2019 waren daheim. Jetzt ist erstmal bis März Pause. Wäre gut, wenn wir bei den kommenden Turnieren wieder eine vollere Bank haben. Auf geht´s.

Spieler: Wolfgang Kuhnle, Rüdiger Weil (Tor); Maik Ranke (1), Jan Pohl, Stefan, Lohm, Stefan Schumacher, Jens Ober (2), Micha (6), StefanFreitag (2), Jochen Bayer (Coach) Klaus Ohme (Ass. Coach)

Gelesen 135 mal