Mittwoch, 03 Oktober 2018 11:11

Vogelwilde 10 Min und 7M verworfen

Die 3. Herren starten mit zwei Niederlagen in Altdorf in die Saison

TV 1881 Altdorf : HG Zirndorf III 19 : 10

Ein dickes Brett wartete auf uns zum Saisonstart 2018/19 am Sonntag den 30.09.2018 in Altdorf mit den Hausherren vom TV 1881 Altdorf. Dieses Jahr ohne Unterstützung aus unserer zweiten Herrenmannschaft, die selbst wieder am Start ist, vollbrachte unser Jan schon vor dem Spiel die erste Energieleistung und brachte uns mit 11 Mann an den Start.

Schaumermal wie wir zurecht kommen. Gut eingestellt von unserem Coach Jochen gingen wir in die Partie und führten mit 1:0. Leider blieb das die einzige Führung in der Partie. In der Folge verloren wir mit unkonzentrierten Fehlpässen Ball um Ball. Dies nutzte der laufstarke Gegner zu einem Gegenstoß nach dem anderen. So gerieten wir binnen 10 Minuten mit 1: 9 in Rückstand und das Spiel war entschieden.

Nach einer Auszeit rissen wir uns wieder besser zusammen und gingen mit einem 11 : 4 in die Pause. In der zweiten Halbzeit gelang es uns dranzubleiben. Der Rückstand war aber zu groß. Zum Schluss stand eine klare Niederlage mit 19:10 an der Anzeige. Die vogelwilden 10 Minuten in der ersten Halbzeit hatten uns letztendlich chancenlos gemacht. Schade. Positiv zu vermerken ist das Debüt eines, mehr oder wenigen, neuen Mitspielers Stefan Lohm, der sein offizielles Debüt auf dem Platz gab und sich gleich mit ein paar Treffern in die Torschützenliste eintragen konnte. Weiter so.

TS Herzogenaurach : HG Zirndorf III 21 : 14

Besser machen wollten wir das natürlich im zweiten Spiel des Tages, das unmittelbar im Anschluss stattfand, da Buckenhofen nicht antreten konnte. Alte Bekannte aus Herzogenaurach waren der Gegner. So ein Blackout wie in Spiel 1 sollte uns nicht mehr passieren. Konzentriert hielten wir in der ersten Halbzeit dagegen und hielten das Spiel offen. Leider gelang es dem Gegner sich vor der Halbzeit auf 4 Tore abzusetzen 9 : 5. Zu allem Überfluss gelang es uns hier nicht einen 7m unterzubringen.

In Halbzeit 2 kamen wir nochmal auf 9 : 7 heran. Auch jetzt kam wieder eine Schwächephase, in der sich der Gegner auf 13:7 absetzte. In Folge waren wir zwar wieder dran, doch leider konnten wir den Rückstand nicht mehr verkürzen. So ging das Spiel mit 21:14 ebenfalls deutlich verloren.

Fazit: Es gibt einiges zu tun, speziell Trainingsbeteiligung ist ausbaufähig. Aber Mund abputzen und weiter.

Schon mal eine kleine Vorschau: Am 4.11. ist unser Heimturnier in der Jahnhalle in Zirndorf. Spiel gegen Forchheim. Wäre schön wenn ein paar Interessierte vorbeischauen.

Spieler: Rüdiger Weil, Wolfgang Kuhnle, Jan Pohl, Maik Ranke, Jens Ober, Stefan Schumacher, Martin Tartler, Klaus Ohme, Stefan Lohm, Sandor Szilagyi, Jochen Bayer, Stefan Freitag

Gelesen 80 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 03 Oktober 2018 11:17
Mehr in dieser Kategorie: « Gruppen Erster in der AH-Gruppe SR