Donnerstag, 17 Dezember 2015 19:04

2. Damen etablieren sich

2ten Damen etablieren sich auf den oberen Rängen

HGZ II – HG Ansbach 21:14

Am 3.Advent hießen die Damen der HG Zirndorf den Ex-Landesligisten HG Ansbach in der Biberthalle willkommen. Das die Gegner aus Ansbach auf keinen Fall zu unterschätzen seien, zeigte, ihre letzte Begegnung. Die Ansbacherinnen konnten im Derby gegen den bis dato ungeschlagenen TSV Lichtenau ein Unentschieden erkämpfen.

In den ersten Minuten setzte die Mannschaft die Forderungen des Trainers auch gut um und konnte durch eine starke Abwehr und die dadurch gut heraus gespielte zweite Welle schnell mit 4:0 in Führung gehen. Doch wer dachte das dies ein ruhiges und unaufregendes Spiel wird, kennt die Zirndorfer Damen schlecht. Beim Stand von 7:3 zückte die gegnerische Mannschaft die Team-Timeout-Karte und unterbrach so den Spielfluss der HGZ. Die Abwehr stand nun nicht mehr so kompakt, 100-prozentige Torchancen wurden vergeben und es wurden zu viele technische Fehler gemacht. Somit konnte man den Vorsprung zur Pause leider nicht mehr weiter ausbauen, sondern ermöglichte Ansbach sich zum Pausenstand von 10:7 heranzukämpfen.

Die Pausenansprache von Trainer Rösch fiel klar und deutlich aus. Man solle durch einstudierte Übergänge, sicheres Passspiel und eine kompakt stehende Abwehr den Gegner unter Druck setzen und davon ziehen. Doch leichter gesagt als getan. Die 2.Damen der HG Zirndorf tat sich schwer zurück ins Spiel zu finden, so dass sie Ansbach bis zum Stand von 13:11 herankommen liesen. Beim Stand von 14:12 kamen bei den Spielerinnen und den Zuschauern die Erinnerungen der letzten Wochen auf und man hoffte nicht wieder solch einen Krimi erleben zu müssen. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Zirndorferinnen konnten Sich Tor um Tor absetzten und das Spiel konnte dann doch relativ deutlich mit 21:14 gewonnen werden.

Die Spielerinnen der HG Zirndorf bedanken sich bei allen Zuschauern und vor Allem beim anwesenden Sponsor der neuen Trikots, Dr.-Ing. Rolf Terjung von Graphit Materials.
Die Mannschaft verabschiedet sich nun in die Winterpause und meldet sich am 10.01.2016 beim Spiel gegen der TSV Schnelldorf in Feuchtwangen zurück und hofft auf zahlreiche Unterstützung aus der Heimat.

Gelesen 2537 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Dezember 2015 19:09