Dienstag, 15 Oktober 2019 20:17

Auswärtsstart

TSV Wendelstein HG Zirndorf 1 23:27 (10:15)
Die Punkte mitgenommen

Am Sonntagabend stand für die Männer der HG Zirndorf das Auswärtsspiel gegen Wendelstein an. In den letzten Spielzeiten war dies ein unangenehmer und keinesfalls zu unterschätzender Gegner. Somit war ein konzentriertes Auftreten Pflicht, um in fremder Halle die Punkte mit nach Hause zu holen.

Durch eine konzentrierte Abwehrleistung konnte die Mannschaft bis zur 14. Minute eine 4:7 Führung aufbauen. Anschließend erzielten die Teams im Gleichschritt die Tore, wodurch sich die Tordifferenz nicht veränderte. Auf fehlende Aufmerksamkeit im Angriffspiel reagierte von Frankenberg mit einem Time Out, was sich für die Männer der HG auszahlte. So baute die Mannschaft ihre Führung zur Halbzeit auf 10:15 aus. Auf diesem Halbzeitergebnis durfte sich jedoch nicht ausgeruht werden. In den letzten Jahren hatte man Auswärts in Wendelstein (leider) häufiger Führungen aus der Hand gegeben. Konzentration war weiterhin gefragt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit passierten der Mannschaft jedoch einige Fehler im Angriff. Dies nutzte der Gegner aus und konnte bis zur 27. Minute auf 13:15 verkürzen. Hier wurde Zirndorf wach und zog mit einem drei Tore Lauf, begünstigt durch eine 2min Strafe gegen den Gegner, davon. Wendelstein konnte die Tordifferenz zwar noch einmal auf 17:19 verkürzen, anschließend lag die Kontrolle jedoch in Zirndorfer Hand.

Ein verworfener 7m seitens des Gastgebers und 3 schnelle Tore der HG leiteten die Schlussoffensive ein. Auch mit einem siebten Feldspieler konnte der Wendelsteiner Trainer das Ruder nicht mehr herum reißen. Die Motivation der Gegner wurde durch zwei Treffer ins leere Tor alles andere als gesteigert. Leider musste ein weiterer Rückschlag verkraftet werden, da sich der Spieler Max Maußner im Zweikampf am Knie verletzte. Von nun an plätscherte die Partie dahin. Zur Freude der Zirndorfer war das Ergebnis so gut wie sicher. So lautet der Endstand 23:27. Das war für die HG bei diesem Gegner keine Selbstverständlichkeit, wurde dafür aber umso mehr gefeiert.

Nach dem zweiten Spieltag stehen die Männer 1 der HG mit 2:2 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis somit im Tabellen Mittelfeld.

Vorfreude bringt der kommende Heimspieltag der HG. Gleich vier Mannschaften können ab 13:00 Uhr in der Bieberthalle angefeuert werden. Um 19:00 Uhr gibt es den Kracher der Herren 1 gegen den HBC Nürnberg zu sehen.

An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Max.

Für Zirndorf spielten: Keppeler (8), Jäger, Hierl Benjamin. (1), Will (4), Maußner Max (4), Maußner Benedikt (3), Rohe (5), Klug, Spirkovski (1), Kammerer (1)

Gelesen 372 mal Letzte Änderung am Sonntag, 20 Oktober 2019 19:24