Dienstag, 30 Oktober 2018 07:35

In der crunch-time durchgesetzt

ESV Flügelrad HG Zirndorf I 20:25 (12:12)
Erster Auswärtssieg der ersten Herren

Am Sonntagabend stand für die Männer der HG Zirndorf das Auswärtsspiel gegen Flügelrad an. In den letzten Spielzeiten war dies jeweils ein unangenehmer und keinesfalls zu unterschätzender Gegner. Somit war ein konzentriertes Auftreten Pflicht, um in fremder Halle die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die ersten Minuten des Spiels waren körperlich und von vielen Verwarnungen geprägt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Es stand nach gut 15 Minuten ein 6:6 auf der Anzeigetafel. Durch sich einschleichende Fehler im Angriff und Abwehrverbund der Zirndorfer zog die Heimmannschaft bis zur 18. Minute mit einer 10:6 Führung davon. Nun musste die Option der Auszeit gezogen werden. Nach einer intensiven Ansprache des Trainers fanden die Männer der HGZ wieder in die Spur. Somit wurde in den nächsten 10 Minuten der Vorsprung auf ein 11:10 verkürzt. Die Mannschaft zeigte fortan eine konzentrierte Leistung und ließ sich auch nicht durch die teilweise aufgeheizte Stimmung der Zuschauer beindrucken. Mit einem 12:12 gingen die Teams in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann sehr schleppend für die Männer der HG. Durch Unkonzentriertheit im Abschluss und mangelnder Abwehrarbeit lief man schnell einem Rückstand hinterher. Diesen konnten die Gastgeber auch bis zur 42. Minute halten und kurz auf eine 3-Tore Führung ausbauen. Dieser Vorsprung hielt bis zur 50. Minute, als Bene Maußner zum zwischenzeitlichen 18:18 traf. Nun zeigte sich die Zirndorfer Mannschaft geschlossen und man konnte, auch mit Hilfe von zwei Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft, eine 2-Tore Führung ausbauen. Diese sollte die HGZ bis zum Ende der Partie nicht mehr abgeben. Nun klappte auch das Zusammenspiel mit Abwehr und dem in der 2. Halbzeit sehr gut aufgelegten Torwart Jonas Pfrengle. Knapp zwei Minuten vor dem Ende wurde die Führung auf 20:25 ausgebaut, welche durch zwei Tore des Gegners zum Endstand von 22:25 verkürzt wurde.

Die ersten Männer der HGZ waren wie im Vorjahr, nach einer verbesserten Leistung in der 2. Halbzeit Auswärts in Flügelrad erfolgreich und befindet sich nun auf dem 4. Platz in der Tabelle. Nächste Woche geht es am Heimspieltag gegen den direkten Konkurrenten der HG aus Ansbach.

Für Zirndorf spielten:  Pfrengle, Goth (beide Tor), Keppeler (5), Fuchs (2), Nickl (5), Klug, Maußner Max (2), Maußner Benedikt (3), Rohe, Wittmann, Kölbl, Merk (2), Dimper (2/4)

Gelesen 162 mal Letzte Änderung am Dienstag, 30 Oktober 2018 12:15