Sonntag, 04 Dezember 2022 10:33

Damen I beenden Abwärtsspirale

TSV Winkelhaid – HG Zirndorf 41:22 (19:11)
Nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder ein Sieg

Die Damen I der HGZ spielten am 26.11. gegen den Tabellenletzten TSV Winkelhaid. Da es für die HGZ-Damen in den letzten Spielen nicht gut lief – drei Niederlagen in Folge – mussten an diesem Samstag endlich wieder Punkte geholt werden. In der heimischen Biberthalle standen die Chancen für die Heimmannschaft gut, bisher gab es in dieser Saison noch keine Heimniederlage.

Schnell gingen die Zirndorferinnen mit 3:0 in Führung, den Gästen aus Winkelhaid gelang das erste Tor erst in der vierten Spielminute. Doch dann fanden die Damen aus dem Nürnberger Land immer besser ins Spiel, konnten den starken Gastgeberinnen die Führung jedoch nie abnehmen. Mit einer für die HGZ-Damen komfortablen 19:11-Führung wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit versuchten die Gäste aus Winkelhaid mit einer offensiven 4:2-Deckung das Zirndorfer Spiel zu unterbrechen. Diese ließen sich davon jedoch nicht stören und kamen weiter über viel Bewegung zum Torerfolg. Auch die Abwehr stand heute besser als in den letzten Spielen und die Zirndorferinnen konnten viele Bälle gewinnen und in schnelle Tore umsetzten. Bei einem Endstand von 41:22 wurde das Spiel abgepfiffen und die Zirndorferinnen konnten sich über klare zwei Punkte freuen.

Am nächsten Wochenende (03.12.) geht es als Gastmannschaft zum MTV Stadeln, hier hatten sich die Zirndorferinnen in den letzten Jahren immer schwerer getan zu gewinnen. Doch das Ziel sollen auch hier zwei wichtige Punkte sein, die die HGZ-Damen den Play-Off deutlich näherbringen würden.

Für die HGZ spielten: Junger, Müller-Unterweger (Tor); Kammerer (1), Hirschmann (4), Pröpster A. (3), Tischner (2), Bludau (2), Herklotz (5), Wanzek (11/5), Wild (1), Heyn (1), Häberer (1), Raab (5), Konrad (5)

Gelesen 240 mal Letzte Änderung am Dienstag, 06 Dezember 2022 10:57