Mittwoch, 17 November 2021 08:37

Derbysieg gegen Winkelhaid

HG Zirndorf I - Winkelhaid 29:23 (11:9)
Damen I gewinnen umkämpftes Derby

An diesem Wochenende stand für die Damen 1 der HG Zirndorf eine große Aufgabe an: Die Damen des TSV Winkelhaid waren am Samstag zu Gast in der Biberthalle. Die Handballerinnen aus dem Nürnberger Land standen auf dem 2. Tabellenplatz und hatte bis auf eine Niederlage gegen den TSV Bergtheim bisher alle Spiele gewonnen. Entsprechen angespannt war die Stimmung in der Zirndorfer Halle bei diesem momentanen „Spitzenspiel“ der Bayernliga Nord.

Beide Mannschaften kamen nicht wirklich gut ins Spiel, sowohl auf Winkelhaider als auch auf Zirndorfer Seite wurde gleich ein 7-Meter vergeben. In der sechsten Minute drehten die Zirndorferinnen vor allem in der Abwehr endlich etwas auf und hielten die Damen aus Winkelhaid bis zu einem Spielstand von 7:3 in der 16. Minute gut unter Kontrolle. Nach einer Auszeit der Gäste schienen diese sich etwas gefangen zu haben und holten bis zu einem Halbzeitstand von 11:9 auf.

In der zweiten Halbzeit wollte man auf Zirndorfer Seite konzentrierter, energischer und vor allem ballsicherer im Angriff agieren. Dass ein Sieg nicht mit der Leistung der ersten Halbzeit nicht einfach zu holen sei, gab Trainer Cokesa den Zirndorferinnen in der Kabine ebenfalls mit auf den Weg. Nach dem Seitenweichsel konnten sich die Gastgeberinnen trotz insgesamt besserer Leistung vorerst nicht absetzten, erst eine doppelte Unterzahl der Winkelhaider Damen brachte den Durchbruch zur deutlichen Führung (20:15). Danach ließen sich die HGZ-Damen den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen und gewannen letztendlich mit 29:23.

Nach diesem wichtigen Heimsieg bereiten sich die HGZ-Damen auf eine schwere Aufgabe am nächsten Wochenende vor. Man wird am Samstag um 18.00 Uhr zu Gast beim HSV Bergtheim spielen, eines der schwersten Auswärtsspiele dieser Saison.

Für die HGZ spielten: Kammerer (1), Hirschmann (6/3), Pröpster A. (1), Knapp, Wagner, Merz, Herklotz (6), Pröpster S. (2), Wild (5), Tischner (3), Cesinger, Raab (5), Aab

P.S. Das Spiel wurde mit der 2G-Regel und FFP2 Maskenpflicht ausgeführt. Vielen Dank an die Organisatoren und vor allem an das Publikum das sich vorbildlich an die Regeln gehalten hat.

Gelesen 224 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 17 November 2021 18:05