Dienstag, 21 September 2021 12:38

Furioser Saisonstart der Ersten Damen in der Jahnhalle

HG Zirndorf - ESV Regensburg II 32:11 (18:4)

Kantersieg gegen Regensburger Reserve

Endlich ging es wieder los mit Handball! Ein bisschen Normalität versprach der erste Spieltag in der zweigeteilten Bayernliga der Damen in der Jahnhalle.

Zu Gast war die zweite Mannschaft des ESV Regensburg, die aufgrund sich überschneidender Spieltermine jedoch keine Verstärkung aus der ersten Mannschaft mitbringen konnte. Das Spiel begann verhalten. In Minute 3 vereitelte, eine an diesem Abend sehr gut aufgelegte, Ronja Mendl den ersten 7-Meter der Gäste. Den Anfang bei Zirndorf machte Janina Herklotz aus dem Rückraum und dann legte die Zirndorfer Torfabrik los und stellte mit einem 6:0-Lauf die Weichen für das spätere Ergebnis. Mit einem Timeout versuchte Regensburgs Coach Daniel Kessler seine Damen in die Spur zu bringen. Das gelang jedoch nicht und die Zirndorfer Damen punkteten in der Folge beliebig. Aus dem Rückraum und durch eine starke Torhüterleistung und darauf aufbauende schnelle und präzise Gegenstöße. Nur 4 Tore ließ die starke Zirndorfer Abwehr und ihr Torhüter in Halbzeit Eins zu und so konnten die Zirndorferinnen mit einem beruhigenden 18:4 (!) in die Kabine gehen.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste, mit einem vergebenen 7-Meter der Regensburger. Von 4 gegebenen 7-Metern konnten die Regensburger Schützen keinen einzigen einnetzen, Die Zirndorferinnen konnten die zweite Halbzeit enstpannt angehen, was nicht hieß, dass sie Tormaschine nicht weiter arbeitete. Bei den Gegenstößen glänzte an diesem Abend besonders Maren Kammerer, die am Ende mit 8 Toren Zirndorf erfolgreichste Werferin war. Coach Cokesa konnte so in der zweiten Halbzeit alle Spielerinnen einsetzen. Hier zeigten sich die Neuzugänge Cesinger und Merz trotz kurzer Vorbereitungszeit, schon gut eingespielt.

mit einem Kantersieg (32:11) beendeten die Zirndorfer Damen den Handball-Lockdown und holten sich Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Am 25.09. steht das Heim-Derby gegen den MTV Stadeln an und am 23.10. kommt der Aufsteiger HBC Nürnberg in die Biberthalle.

HG Zirndorf: Mendl (Tor), Kammerer (8), Hirschmann (3), Pröpster A. (5), Knapp (1), Merz, Herklotz (4), Pröpster S. (1), Wild (3), Tischner, Cesinger (3), Raab (3), Häberer (1)

ESV Regensburg II: Poschenrieder (Tor), Hecht, Peter, Herrmann (2), Gayr (1), Nitsche, Kerling (2), Baumgardten (1), Kessler, Höllriegl, Schürzinger, Richthammer (2), Bertuccini (3)

icon ext Spielbericht auf nuliga

 

 

Gelesen 608 mal Letzte Änderung am Montag, 08 November 2021 13:59