Montag, 03 Februar 2020 10:58

Keine Punkte in Würm

HSG Würm-Mitte - HG Zirndorf 32:21 (17:13)
Nur in der ersten Hälfte auf Augenhöhe

Am vergangenen Samstag ging es für unsere 1. Damen zum Tabellenführer nach Würm. Bereits im Hinspiel musste man eine knappe 21:23 Niederlage hinnehmen. Dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, war allen klar. Noch hinzu kamen die Ausfälle von Anja Häberer, Mona Heyn und Lena Wanzek, was lediglich 8 einsatzfähige Feldspielerinnen zur Folge hatte.

In Halbzeit 1 gelang es den Mädels von Trainer Cokesa ein Spiel auf Augenhöhe zu gestalten. Durch eine kompakte Abwehr, in der endlich einmal wieder leidenschaftlich verteidigt wurde, und geduldig ausgespielte Angriffe, ergab sich ein Zwischenstand von 12:12, den Würm allerdings auf 17:13 zur Pause ausbauen konnte.

In der 2. Hälfte machten sich die gewohnten Harzprobleme der HGZ Mädels deutlich bemerkbar. Der Ball wurde zum Fremdkörper und man lud den Tabellenführer förmlich dazu ein die Führung auszubauen. Zahlreiche eigenverschuldete Ballverluste und technische Fehler führten zu Kontern die von den Würmtaler Wildkatzen eiskalt verwandelt wurden und zu einem Endstand von 32:21 führten.

Nun heißt es Mund abwischen und Fokus auf das Derby gegen den MTV Stadeln. Dies findet am kommenden Samstag, 08.02.2020 um 19 Uhr in der heimischen Biberthalle statt. Die Mädels freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.

Gelesen 146 mal Letzte Änderung am Montag, 03 Februar 2020 19:19