Spielbetrieb in Bayern eingestellt

Aufgrund der Coronavirus Pandemie hat der Bayerische Handball Verband den Spielbetrieb ab sofort eingestellt.

Alle Spiele auf Bezirks- und Landesebene sind bis auf weiteres abgesagt. Ob und wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird ist noch nicht klar.

Dienstag, 28 Januar 2020 13:16

Rückrunde mit Sieg begonnen

HSG Freising-Neufahrn – HG Zirndorf 30:28 (14:15)
Knapper Sieg zu Beginn der Rückrunde

Das erste Heimspiel in 2020! Der Gegner: Die HSG Freising-Neufahrn. Die Auswärtspartie wurde damals knapp mit 29:30 verloren. Diesmal wollte man unbedingt die zwei Punkte an der Bibert behalten und verständigte sich auf eine verbesserte Abwehrarbeit als im Hinspiel. Verzichten musste die HG Zirndorf auf die beiden etatmäßigen Kreisspielerinnen Lisa Kleinert und Larissa Knapp.

Leider klappte das mit der verbesserten Abwehrarbeit nicht so wie man es sich vorgenommen hat. Zu leicht konnte Freising seine Angriffskombinationen abspulen und nahezu ungehindert zum Wurf kommen. Zudem leistete man sich selbst im Angriff viele einfache Fehler, die Freising dankend annahm. So sah man sich in der 21. Minute mit einem 4-Tore-Rückstand konfrontiert. Doch der Blick auf die Anzeigetafel schien die Zirndorferinnen anzutreiben und mit schnellem Spiel wurde der Rückstand bereits in der 24. Minute wieder egalisiert. Die Antwort von Freising ließ jedoch nicht lange auf sich warten und das Gästeteam erhöhte wieder um 2 Treffer. Doch mit diesem Rückstand wollte man nicht in die Pause gehen – also nahm sich Luzi Hirschmann ein Herz und markierte mit der Halbzeitsirene den Anschlusstreffer zum 14:15.

Die nächsten 20 Minuten entwickelten sich zu einem munteren Schlagabtausch, bei dem sich kein Team um mehr als ein Tor absetzen konnte. Die HG setzte dabei im Angriff das um, was sie sich für die zweite Hälfte vorgenommen hatte: es wurden die Abschlüsse über die beiden Außenpositionen gesucht und man hatte mit Anna-Maria Pröpster und Marina Raab treffsichere Schützinnen. Als in der 51. Minute Freising zunächst einen 7-Meter vergab, jedoch Mona Heyn kurz darauf den Strafwurf für Zirndorf zum 25:25 verwandelte, eröffnete sie einen Sechs-Tore-Lauf für die Gastgeberinnen.

In der 56. Minuten netzte Maren Kammerer, die die vakante Position am Kreis besetzte, zum 30:25 ein. Doch die HSG steckte nicht auf, suchte den schnellen Torerfolg, wohingegen die Würfe der Zirndorferinnen nicht mehr den Weg ins Tor fanden; drei Minuten später leuchtete es 30:28 von der Anzeigetafel. Eine sehr offensive Deckung brachte das Gästeteam nochmal in Ballbesitz, aber Ronja Mendl entschärfte den letzten Wurf der Partie und sicherte damit den Heimsieg.

Nächsten Samstag muss die HG Zirndorf auswärts bei der HSG Würm-Mitte ran, die momentan die Liga mit 29:1 Punkten anführen.

Für die HG Zirndorf: Franziska Ruzicka, Ronja Mendl (Tor); Maren Kammerer (5), Luzi Hirschmann (3), Anna-Maria Pröpster (4), Elena Tischner (3), Lena Wanzek (3/3), Sarah Pröpster, Mona Heyn (3/2), Marina Raab (8), Anja Häberer (1)

Gelesen 231 mal