Montag, 28 Januar 2019 20:01

Sieg zum Rückrundenauftakt

HGZ – HSV Bergtheim 27:21 (12:9)
4 Punkte gegen den Vorjahreszweiten

Nach der langen Winterpause und einem kleinen Handballfieber im Rahmen der Heim-WM ging es für die Erste Damen heute endlich wieder selbst aufs Feld. In der Biberthalle durfte man Damen des HSV Bergtheim empfangen, gegen die zum Saisonauftakt im Hinspiel sogar ein Auswärtssieg geholt werden konnte. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen in eigener Halle zwei weitere Punkte zu verbuchen und den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Nach Anpfiff bekamen die Zuschauer in den ersten zehn Minuten ein sehr schnelles, intensives, teilweise hektisches und oft mit Fehlern durchsetztes Spiel zu sehen. Beide Mannschaften spielten enorm auf Tempo und trieben die Bälle schnell aufs gegnerische Tor, doch absetzen konnte sich dadurch keiner. Bis in der 20. Minute (8:8) der Knoten endlich platzte und die HGZ-Damen vier Tore am Stück erzielen konnte, zeitweise sogar in Unterzahl agierten und trotzdem souverän verteidigten. Mit einem 12:9 ging es nach einer kräfteraubenden ersten Halbzeit in die Kabine.

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Gästen, in nur drei Minuten glichen sie den so hart erarbeiteten Vorsprung zum 12:12 aus. Doch das rüttelte die Gastgeberinnen auf, mit einer starken Torhüterin im Rücken legten die Zirndoferinnen wieder ein ums andere Tor vor und hielten die Gegnerinnen auf Abstand. Bis zum Ende des Spiel wurde die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben, und so gewann die Zirndoferinnen das in der ersten Hälfte noch sehr ausgeglichene Spiel deutlich mit 27:21.

Weiterhin auf dem zweiten Platz reisen die HGZ Damen nächstes Wochenende nach München zum TSV Ismaning. In eigener Halle gewann man in der Hinrunde mit 33:15, auswärts wird so ein leichter Sieg aber kaum zu holen sein.

Gelesen 211 mal Letzte Änderung am Montag, 28 Januar 2019 20:06