Montag, 24 September 2018 12:54

Klarer Sieg gegen Ismaning

HG Zirndorf – TSV Ismaning 33:15 (17:6)

Zum ersten Heimspieltag waren die Damen des TSV Ismaning bei den Bibertstädterinnen zu Gast. Diese mussten urlaubsbedingt noch auf Janina Herklotz verzichten, wurden aber durch Mona Heyn und Constanze Becker aus der Jugend verstärkt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der sehr offensiven 3-2-1-Deckung der Gegner, konnten sich die HG-Damen aber relativ schnell durch Übergänge und eingeübte Laufwege Lücken verschaffen und zum Abschluss kommen. Eine überragende Ronja Mendl im Tor stärkte der Mannschaft den Rücken und verhinderte durch etliche Paraden ein Herankommen der Gegner – gepaart mit dem routinierten Zusammenspiel der Feldspielerinnen konnte man mit einem guten Polster von 17:6 in die Halbzeit gehen.

Für die zweite Halbzeit hatte man sich vorgenommen, sich nicht auf dem Spielstand auszuruhen und genauso weiter zu spielen, wie in Hälfte Eins. Dies konnte von den Spielerinnen umgesetzt und der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Erfreulich auch der Einsatz der Jugendspielerinnen, die sich beide in die Torschützenliste mit eintragen konnten.

Die HG-Damen bedanken sich bei allen Fans, die beim 1. Heimspiel angefeuert und unterstützt haben. Nächstes Wochenende geht es zum ASV Dachau. Keine leichte Aufgabe, hatten sich die Bibertstädterinnen die letzte Saison gegen diese sehr schwer getan. Ziel wird es natürlich sein, an die ersten beiden Siege anzuknüpfen und ein gutes Spiel hinzulegen.

Für die HGZ spielten: Mendl, Kammerer (5), Pröpster A. (2), Becker (1), Kleinert (4), Ruzicka, Pröpster S. (4), Heyn (2/1), Lorber, Herberth, Matlok (4), Raab (7), Häberer (4)

Gelesen 736 mal