Mittwoch, 18 Oktober 2017 19:25

Gleicher Ort gleicher Gegner

...
Diesmal die Dritte mit Licht und Schatten

HG Zirndorf III : SV Buckenhofen 10 : 17

Unter etwas schwierigeren Vorzeichen stand unser zweiter Turnierstart in Forchheim am Sonntag den 15.10.2017. Waren doch unsere Stammtorhüter beide verletzt und konnten nicht antreten und auch in der Mannschaft gab es Änderungen bei der Besetzung. Kompliment an unsere Coaches Jan und Jochen, die es wieder geschafft haben eine komplette Mannschaft zusammenzustellen. Dank auch an Jens, den bisherigen Torhüter unserer Zweiten, der die Torhüterlücke gefüllt hat.

Der Gegner hatte auch eine etwas stärkere Formation aufgeboten als im ersten Spiel. So war höchste Konzentration gefragt. Gut eingestellt von Jochen begannen wir konzentriert das Spiel. Das Spiel wogte hin und her und blieb in der ersten Halbzeit immer auf ein zwei Tore Abstand. Mit zwei Treffern im Rückstand (5 : 7) gingen wir in die Pause. Das war nicht nötig, wir hatten mehrere glasklare Chancen aus dem Feld und auch vom 7m Punkt, die wir nicht genutzt hatten. Ein Unentschieden zur Pause wäre gut möglich gewesen. Dies wollten wir in der zweiten Halbzeit besser machen.

Gleich gelang uns nach 2 Minuten der Ausgleich doch der Gegner legte nach und setzte sich auf 3 Treffer ab. Die Probleme aus der ersten Halbzeit kamen wieder zum Tragen, zu riskante Pässe im Spiel nach vorne führten zu Ballverlusten und die Abschlüsse waren nicht konzentriert genug. Wir kämpften uns nochmal auf 2 Tore heran (9 : 11). Doch das war es dann. Ab Mitte der zweiten Halbzeit spielten wir "Alles oder Nichts" und es wurde leider "Nichts". Der Gegner kam so noch zu einigen leichten Treffern und zu einem deutlichen Sieg (10 : 17).

Leider verloren wir somit auch den direkten Vergleich in der Endabrechnung der Vorrunde des OMC.

Spieler: Jens Kussat, Stefan Schumacher, Stefan Freitag (1), Stefan Nepf (1), Jens Ober (1), Maik Ranke (1), Martin Tartler, Hans-Joachim Förster (2), Frank Großhauser (3), Sandor Szilagyi (1), Jochen Bayer, Jan Pohl

1912 Bamberg/Hallstadt : HG Zirndorf III 7 : 10

Gleich im Anschluß startete das zweite Spiel des Tages gegen die Spielgemeinschaft aus Bamberg. Hier wollten wir auf jeden Fall wieder Boden gut machen. Zu Beginn gelang das ganz gut und wir gingen mit 3 : 0 in Führung. In der ersten Halbzeit beherrschten wir das Spiel sicher, auch wenn es keine Glanzleistung war. Mit einem 5 : 2 ging es in die Halbzeit. Das Ergebnis wollten wir sicher nach Haus schaukeln. Doch der Gegner kam auf 2 Tore heran. Es schlichen sich wieder Abspielfehler ein und die Abwehr wackelte in der ein oder anderen Situation. Auch im Angriff war wieder etwas Sand im Getriebe. Wahrscheinlich waren wir uns schon zu sicher. So wurde das Spiel doch wieder unnötig spannend. Doch gegen Ende fassten wir uns wieder und holten den Sieg mit einem alles in allem nicht gefährdeten 10 : 7.

Damit ist jetzt bis Januar der Turnierbetrieb durch und wir sollten die Zeit nutzen und die Abläufe wieder besser trainieren.

Spieler: Jens Kussat, Stefan Schumacher, Stefan Freitag (1), Stefan Nepf, Jens Ober (2), Maik Ranke (1), Martin Tartler (1), Hans-Joachim Förster (1), Frank Großhauser (3), Sandor Szilagyi, Jochen Bayer (1), Jan Pohl

Die dritte Männermannschaft wünscht allen Handballfreunden der HG einen guten verletzungsfreien Jahresausklang, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in Jahr 2018.

Gelesen 144 mal