Mittwoch, 07 Juni 2017 17:11

HG Zirndorf 3. Herren go East!!

Dritte Herren werden Dritter

Die handballfreie Zeit genutzt haben wir, die dritte Männermannschaft der HG Zirndorf, und sind zu dem 19. Männerhandballturnier nach Thüringen zum SV Teichwolframsdorf gefahren, quasi ins "Oberland". Nachdem es die letzten Jahre knapp mit Spielern war, waren wir heuer gut besetzt und reisten am Samstagmorgen, den 20.05. nach Thüringen. Das Wetter hellte auf und wir starteten das Eröffnungsspiel des Turniers um 13.00 Uhr gegen SV Sachsen 90 Werdau, den vorjährigen Turniersieger.

HG Zirndorf III - SV Sachsen 90 Werdau

Etwas holprig war unser Start ins Spiel, das lag teilweise am Rasenplatz teilweise aber an der fehlenden Feinabstimmung untereinander. Trotzdem stand die Abwehr sicher und auch der für das Turnier aus dem Handballruhestand zurückgekehrte Kalle im Tor hielt seinen Kasten sauber. Die Spielzeit mit 2mal 7,5 Minuten war eher kurz, so dass jeder Fehler bestraft wurde. Dank der stabilen Defensivleistung konnten wir das Match mit 4:3 für uns entscheiden und hielten uns so die Chance auf das Weiterkommen offen.

HG Zirndorf III - HV Fortschritt Mylau-Reichenbach

Drei Spiele später absolvierten wir unser zweites Gruppenspiel. Der Gegner war deutlich agiler und hatte auch einige sehr kantige und wurfstarke Spieler, die sehr gut aus der zweiten Reihe trafen. Die Mannschaft bekam einen spielerischen Knacks und geriet zur Halbzeit schon mit drei Treffern in Rückstand. Dies ließ sich nicht mehr aufholen und das Spiel ging klar mit 4 : 9 verloren.

Die Vorrunde beendeten wir somit als Gruppenzweiter und trafen im Halbfinale auf den Hausherren aus Teichwolframsdorf.

HG Zirndorf III - SV Teichwolframsdorf

Speziell unser Jens wollte gegen seine früheren Sportkameraden eine gute Figur abgeben. Dies gelang ihm und der Mannschaft auch. Ausgeglichen wogte die Partie hin und her. In der zweiten Halbzeit hatten wir den Ausgleich auf der Hand, doch vergaben wir zwei klare Torwürfe und kassierten prompt den Gegentreffer. Dann setzten wir alles auf eine Karte, doch leider schlossen wir zu überhastet ab. Der Gegner spielte seine Angriffe besonnener aus und entschied das Spiel mit 6 : 9 für sich.

Damit spielten wir im kleinen Finale um Platz 3 gegen den SV Daßlitz.

HG Zirndorf III - SV Daßlitz

Nachdem wir zu Spielbeginn festgestellt hatten, dass die rechte Seite von der Mitte bis zum Außen des Gegners zu dritt genauso alt waren wie unser Martin alleine, begann das Spiel. Zu Beginn waren wir noch nicht richtig auf dem Platz und gerieten schnell 3 : 0 in Rückstand. Das wollten wir so aber nicht stehen lassen. Wir begannen zu kämpfen und glichen zum 3 : 3 aus. Speziell Martin war in dieser Phase nicht zu halten und erzielte Treffer um Treffer. Nach der Pause ging das Spiel hin und her. Der Gegner wollte sich nicht geschlagen geben und blieb dran. Gegen Ende konnten wir uns aber auf drei Tore absetzen und gewannen das Spiel verdient mit 10 : 7.

Als Turnierdritter beendeten wir unseren Auftritt sehr erfolgreich.

Nach einer ausgiebigen "Players Night" fuhren wir am Sonntag nach einem kräftigen Frühstück wieder nach Zirndorf. Ein Highlight war ein Bild vom ersten Turnier 1998, das Ed, unser Frühstückgastgeber (vielen Dank an dich und deine Frau!!) beim Frühstück hervorzauberte, immerhin 5 Teilnehmer von 1998 sind immer noch aktiv, 4 davon waren beim diesjährigen Turnier dabei.

Schön war´s, gerne wieder.

Es spielten: Karl Heinz Bauer, Matthias Stenzel, Matthias, Michi, Martin Tartler, Maik Ranke, Jens Ober, Stefan Schumacher, Frank Kröner, Sandor Szylagyi, (Coach: Michael Rossmark)

Gelesen 376 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Juni 2017 17:15