Montag, 26 Februar 2018 07:18

Dem Favoriten lange die Stirn geboten

HGZ Damen II - TUSPO Heroldsberg 25:30 (15:15)
Am Ende reichte es dann doch nicht

Am vergangenen Samstag empfingen die 2.Damen der HG Zirndorf den Zweitplatzierten TUSPO Heroldsberg. Durch das Hinspiel welches die HG mit 30:25 in Heroldsberg verloren hatte, war man sich bewusst, dass es keine einfache Begegnung werden würde.
Bereits einige Wochen vorher war Trainer Rödel bekannt, dass er nicht auf eine volle Mannschaft zurückgreifen konnte. Daher versuchte man das Spiel auf ein anderes Datum zu verlegen, was leider nicht gelungen ist. Durch die Tatkräftige Unterstützung unserer 3. Damenmannschaft, konnte man auf 13 Spielerinnen zurückgreifen.

Das Spiel gestaltete sich überraschender Weise recht ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich in den ersten 30 Minuten einen nennenswerten Vorsprung erspielen.
So ging man mit einem Stand von 15:15 in die Halbzeitpause.

In der Ansprache versuchte Trainer Rödl seine Mannschaft auf die kommenden 30 Minuten einzustellen, dass dieses Spiel nur mit Kampfgeist und geschlossener Mannschaftsleistung gewonnen werden könne. Schließlich wollten sowohl Trainer als auch Mannschaft endlich zwei Punkte einfahren.

Die zweite Halbzeit fing wieder relativ ausgeglichen an, keine der beiden Teams konnte sich absetzen. Bis zu 40. Minute konnten die Bibertstädterinnen einen Vorsprung von 3 Toren herausspielen, 22:19. Doch wer glaubte, dass das Spiel ruhig und konzentriert heruntergespielt werden würde, hatte sich mal wieder getäuscht. Den Heroldsbergerinnen wurde es ein ums andere Mal zu leicht gemacht zu Torerfolg zu kommen. Somit zeigte die Hallentafel in der 53.Spielminute einen Stand von 24:26 an. Die Heimmannschaft konnte sich nicht mehr aufraffen und dem Favoriten die Stirn bieten. Somit verlor man das Spiel nach 60 Minuten mit 25:30.

Herauszuheben in dieser Partie, waren die Torhüterleistungen der HG als auch von Tuspo. Bei gegebenen sieben 7-Metern wurden jeweils fünf pariert.

Nun bleibt zu hoffen, dass die negativ Serie endlich ein Ende nimmt und sich die Mannschaft mit den Trainer mit 2 Punkten belohnt. Die nächste Begegnung ist am kommenden Sonntag, 04.03.2018, um 16:30 Uhr in Feucht.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern, die immer wieder in die Halle kommen und uns lautstark unterstützen.

Gelesen 532 mal