Montag, 20 November 2017 20:20

Souveräner Derby – Sieg

HG Zirndorf ll – TSV Altenberg 32:22 (14:10)
Ein nie gefährdeter Sieg

Vergangenes Wochenende trafen die Damen 2 der HG Zirndorf auf den TSV Altenberg, der letzte Saison in die Bezirksoberliga aufgestiegen ist. Trotzdem war es wichtig, den Gegner nicht zu unterschätzen und von Anfang an konzentriert im Spiel zu sein.

Das zeigte sich auch in den ersten Minuten des Spiels, sodass sich die Zirndorfer Damen bis zur 8. Minute mit 4 Toren (5:1) absetzen konnten. Daraufhin wachten allerdings die Gegner auf und bei der HG schlichen sich technische Fehler und nicht erfolgreiche Torabschlüsse ein. In der Zirndorfer Abwehr wurden zu einfache Tore zugelassen, sodass der TSV Altenberg auf ein 5:5 herankam. Bis zur 20. Minute (9:9) folgte ein ständiges Hin und Her und ein ziemlich ausgeglichenes Spiel. Durch konsequentere Abwehr und erfolgreiche Torabschlüsse ging es zur Halbzeit mit einer 14:10 – Führung in die Kabine. Das Ziel war klar: Die Führung weiterhin ausbauen und so das Spiel gewinnen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hielten die Zirndorferinnen die 4 bzw. 5 – Tore – Führung, wobei die Gäste lange kämpften und bis zur 40. Minute noch einmal auf 3 Tore (18:15) rankamen. Von da an war die HG noch konzentrierter bei der Sache, verwandelte ihre Torchancen und konnte sich somit 10 Minuten vor Schluss einen 7 – Tore – Abstand (26:19) verschaffen. Dieser wurde bis zum Schluss noch auf eine 10 – Tore – Führung ausgebaut, sodass am Ende ein Heimsieg mit 32:22 eingefahren werden konnte.
Ein nie gefährdeter Derby – Sieg mit vielen Toren – daran sollte angeknüpft werden!

Es spielten: Ann – Kathrin Lehnert, Carolin Merkel, Evi Vogt, Renate Thürauf, Iris Blankenship, Svenja Pfrengle, Anna Dorn, Stefanie Kulla, Kyra Pöppl, Corinna Bürzl, Nina Kißkalt

Gelesen 115 mal Letzte Änderung am Montag, 20 November 2017 20:25
Mehr in dieser Kategorie: « Ungefährdeter Heimsieg