Donnerstag, 27 April 2017 18:50

Letztes Heimspiel der Zweiten Damen

HGZ II - TSV Rothenburg 18:25 (11:12)

Zweite Damen verlieren ihr letztes Heimspiel der Saison 16/17 

Mit einem Rumpfkader bestehend aus 9 Spielerinnen darunter 2 Torfrauen gingen die Damen am Samstag Nachmittag in das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn. Im Hinspiel konnten die Tauberstädterinnen noch mit 17:19 geschlagen werden.

Trotz der eher schlechten Voraussetzung wollte die HGZ auch das Rückspiel zum positiven gestalten.

Zu Beginn des Spieles gelang es der Mannschaft die Vorgaben von Trainerin Jaschinski umzusetzen. Mit viel Druck im Angriffsspiel und schönen Einzelaktionen gelang es die ersten Tore der Partie zu erzielen (5:2). Danach entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Leider wurde der Faden gut 10 Minuten vor der Halbzeitpause verloren und die Rothenburgerinnen konnten ausgleichen und sogar mit einem ein Tore Vorsprung (11:12) in die Pause gehen. Diese Phase des Spieles war vor allem von zu vielen technischen Fehlern und hastigen Abschlüssen geprägt.

In der Halbzeitpause wollten die Damen noch einmal Energie tanken um die zu Beginn des Spieles gezeigte Leistung erneut abzurufen. Dies gelang leider nicht. Anstatt einem druckvollen Angriffsspiel sahen die Zuschauer eine Zirndorfer Mannschaft, die die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit verschlief. Viele technische Fehler und daraus resultierende Ballverluste luden die Rothenburgerinnen ein, diverse Tempogegenstöße zu laufen. Ein 6 Tore Rückstand (11:17) stand somit auf der Anzeigetafel der Zirndorfer Jahnhalle nach 40 Spielminuten. Somit war Trainerin Jaschinski bereits relativ früh gezwungen die Team-Time-Out Karte zu zücken. Die Damen wurden aufgefordert endlich wieder zu ihrem Spiel zurückzufinden und ihre Leistung auf das Feld zu bringen. Das gelang leider zu keinem Zeitpunkt der zweiten Halbzeit, weder in der Abwehr noch im Angriff. Letztendlich musste man sich mit einer Niederlage 18:25 zufrieden geben.

Nächsten Sonntag, den 30. April um 16.00 Uhr treffen die Damen auf Tuspo Heroldsberg. Das Hinspiel in heimischer Halle konnte knapp mit 19:18 gewonnen werden. Aktuell stehen die Zirndorfer Damen mit 23:19 Punkten auf dem 5 Tabellenplatz, punktgleich mit der Tuspo Heroldsberg auf Platz 4. Es wird also ein spannendes Spiel um den 4 Platz der Bezirksoberliga geben.

Es spielten: Nicole Bystrich, Nina Hasenfratz, Verena Meyer, Kyra Pöppl, Jennifer Windisch, Evi Vogt, Marissa Ullinger, Burcin Persch, Kristina Schwaß

Gelesen 266 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 03 Mai 2017 18:55