Sonntag, 28 Januar 2018 14:32

Starke zweite Halbzeit bringt Zirndorf zum Sieg

HGZ I - Stadeln II 32:23 (14:15)
Starke Abwehr und Röbi ziehen Stadeln II den Zahn

Nach der guten Leistung gegen Roßtal vor einer Woche wollten die ersten Herren den positiven Eindruck gegen den Aufsteiger Stadeln II gleich bestätigen. Die beiden Mannschaften trennten vor diesem Spiel lediglich 2 Punkte.
Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Stadeln. Bei Zirndorf scheiterte es oft am Abschluss, wo man einige klare 100% Chancen liegen ließ. Im Gegenzug konnte Stadeln durch Gegenstöße zu oft zum Torerfolg kommen. Nach einer zwischenzeitlichen zwei Tore Führung für Stadeln, kam die Heimmannschaft zum 6:6 wieder heran, es fehlte aber schlichtweg die Konstanz in der Abwehr als auch im Angriff. Nach 20 Minuten ging Stadeln mit 8:11 in Front, welche Führung bis zur Halbzeit zumindest auf14:15 verkürzt werden konnte.

unbenannte Fotosession 4571
In der ersten Halbzeit blieb es zu Beginn ähnlich eng. Nach 40 Minuten stand es 19:18, bis zu dem Zeitpunkt, als die Zirndorfer Abwehr für die Gäste zur undurchdringbaren Wand wurde. Über 10 Minuten erzielte Stadeln kein einziges Tor, was zu einem 7:0 Torelauf und einem Zwischenstand von 26:19 10 Minuten vor Spielende führte. Diese enorm starke Phase ebnete der HGZ den Weg zum Sieg. Die Schlussphase spielten die Hausherren souverän runter und so endete das Spiel deutlicher als zur Halbzeit erwartet mit 32:23.

Bilder gemacht von Werner
Kader: Goth, Pfrengle (beide Tor), Keppeler (6), Fuchs, Könighaus (1), Nickl (1), Will (4), Tomko (3), Maußner (3), Zöller (4), Kölbl (2), Rohe (2), Bachmann (6/3), Fabritius

Spielbericht in NuLiga

Gelesen 292 mal Letzte Änderung am Sonntag, 28 Januar 2018 19:38