Sonntag, 26 November 2017 19:30

Glanzloser Sieg

HGZ gewinnt knapp mit 29:30 gegen Tuspo Nürnberg
enorm wichtiger Sieg für die ersten Herren

Am Samstagabend waren die ersten Herren der HG Zirndorf zum Kellerduell bei Tuspo Nürnberg zu Gast.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Besonders der wurfgewaltige Rückraum der Nürnberger bereitete der Zirndorfer Abwehrreihe einige Probleme. Bis zum 11:11 war die HGZ meist knapp in Front, Tuspo konnte aber immer wieder ausgleichen. Eine zweifache doppelte Unterzahl für die Gäste, konnte die Heimmannschaft dann allerdings zu einer 16:13 Führung zur Halbzeit nutzen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit vergrößerte sich der Rückstand sogar noch zum 13:18 und eine weitere Niederlage drohte den Bibertstädtern, da der Vorsprung bis 18 Minuten vor Spielende zum 20:25 gehalten werden konnte. Die HGZ zeigte aber Moral und kämpfte sich wieder zurück. 5 Minuten später schafften die Gäste den 26:26 Ausgleich und das Spiel war nun wieder vollkommen offen, mit psychologischen Vorteilen auf Seiten der Zirndorfer. 5 Minuten vor Spielende konnte die HGZ einen 3 Tore Vorsprung zum 26:29 herausarbeiten, Tuspo kam aber noch mal ran. An dem Spielstand von 29:30 änderte sich in den letzten zwei Minuten des Spiels nichts mehr, auch dank Torhüter Jonas Pfrengle, der den letzten Wurf des Spiels von Tuspo gekonnt mit dem Gesicht parierte.


Kader: Pfrengle, Goth, Windisch, Keppeler (7), Fuchs, Könighaus (3), Nickl (2), Will (3), Tomko (2), Maußner (2), Kölbl (2), Rohe(2), Bachmann (6/6), Fabritius (1)

Gelesen 133 mal Letzte Änderung am Sonntag, 26 November 2017 19:33